Was ist Beschleunigung?
In Abgrenzung zum alltäglichen, unscharfen Begriff, das "alles immer schneller geht", gilt es zu analysieren, wie die menschliche Entwicklung von Technologien abhängig war und wie sich diese Symbiose zwischen Mensch, Situation, Gruppe und Technologie entwickelt hat und welche Szenarien bei der Fortschreibung dieser Geschichte in die Zukunft denkbar, wünschenswert oder realisierbar sind.

Welche Kulturmethoden sind notwendig, um Gesellschaften zu etablieren, in der die Generationsbrüche kleiner werden oder gar verschwinden – oder sind Generationskonflikte ein nützliches Werkzeug, um auf Ebene der Gruppe Reflexion hinsichtlich neuer Entwicklungen zu gewährleisten?

Doch wieweit tragen unsere aktuellen Kulturmethoden, wenn die technologische Entwicklung beschleunigt verläuft? Wenn Maschinen beginnen, selbst Maschinen zu bauen (Robotik)? Wenn Technologien unsichtbar werden (Nano)? Wenn Technologien anfangen zu leben (Biotech)? Wenn Technologien anfangen uns selbst zu verändern (Gentech)? Wenn Technologien beginnen, uns nahezu perfekt in synchron und asynchron zu vernetzen (Internet)? Wenn Maschinen beginnen zu denken (AI / AGI) Und wenn diese Entwicklungen miteinander konvergieren?

Welche Science-Fiction-Szenarien enthalten in diesem Kontext sinnvolle Visionen, von denen man Chancen und Risiken ableiten kann?

Was kann das Design als Methodenkiste leisten, um diese Entwicklung für Menschen bemerkbar, begreifbar, einschätzbar und kontrollierbar zu machen? Und welche Verantwortung erwächst dem Designer, der Produkte in dieser schönen neuen Welt entwirft?

Dies möchte ich in dieser Themengruppe diskutieren und diskursiv weiterentwickeln.
19.06.2009 um 16:40 Uhr

Willkommen !



Bitte bestätigen Sie die Kenntnissnahme der Nutzungsbedingungen .