Grundlagen der Designwissenschaft
1

Lieber Mitstreiter der Arbeitsgruppe GDW,

wir hatten bereits angekündigt, dass wir die Texte, die für ein Design Issues Special "Design Research in Germany" entstanden sind, in deutscher Version zur Verfügung stellen wollen. Deswegen hat Rosan Chow sich bei MIT Press und bei den Autoren die Erlaubnis geholt, die Texte in diesem Kontext einsehbar zu machen. Wir laden heute nur einige Texte hoch, der Rest wird so schnell kommen, wie die Autoren uns grünes Licht dafür geben.

Die Texte in Deutsch stimmen nicht exakt mit der englischen Version überein. Es handelt sich um die unveröffentlichten Manuskripte, die noch keine Bearbeitung erfahren haben.

Die englische Version wird in Design Issues Vol 31. Issue 1, Dec. 2014 erscheinen.

Wir (Rosan Chow, Wolfgang Jonas und Felicidad Romero-Tejedor) wünschen Ihnen eine gute Lektüre. Und natürlich können die Texte hier kommentiert werden. Darauf würden wir uns besonders freuen!
06.11.2013 um 19:13 Uhr
Liebe Mitstreiter der Themengruppe "Grundlagen der Designwissenschaft"!

Wir möchten hier über der Stand der Dinge des laufenden Projekts berichten.
Nach Initiative und unter Leitung von Rosan Chow haben wir (Rosan Chow, Wolfgang Jonas und Felicidad Romero-Tejedor) an einem Design Issue Special seit 2011 gearbeitet. Titel "Design Research in Germany". Ziel dabei: im Ausland beispielhaft die Aktivität in Deutschland zu zeigen. Die Arbeit wurde im Februar 2013 akzeptiert. Wir werden versuchen, später zumindest einen Teil der Texte in deutscher Version hier zu veröffentlichen. Ob dies machbar wird, ist noch vom Verlag und Autoren abhängig. Wir halten Sie/Euch auf dem Laufenden!

Im Konzept wurden die Beiträge nach folgenden Gesichtspunkten geordnet: Introduction, Retrospective, Organizational, Research (projects), Friendly (interviews), Visionary.


Daraus entstand folgender Inhalt:

Rosan Chow, Wolfgang Jonas und Felicidad Romero-Tejedor: Design Research in Germany?
René Spitz: Design ist Not a Science: Otl Aicher's Constitutional Putsch at the HfG Ulm in 1962 and his Credo Regarding the Social Responsibility of Designers
Sandra Groll: Traces and Hopes of Design Research: An Interview with Gui Bonsiepe, Klaus Krippendorff, Siegfried Maser and René Spitz
Bianca Herlo, Gesche Joost: Design Research and the Need for Institutional Support in German-speaking Networks: About the DGTF
Katharina Bredies, Christian Wölfel: Long Live the Late Bloomers: Current State of Design PhD in Germany
Katharina Bredies: Strange Shapes and Unexpected Forms: New Technologies, Innovative Interfaces and Design-in-Use
Ute Ziegler: Multi-Sensory Design as a Health Resource: Customizable, Individualized and Stress-Regulating Spaces
June H. Park: Health Care Design: Current and Potential Research and Development
Michael Erlhoff: Hocus Pocus. "Knowledge" Versus the Dialectic of Enlightenment
Holger van den Boom: Design as Semiotic Construction
14.06.2013 um 19:10 Uhr
Öffnungszeiten. Papiere zur Designwisenschaft 26/12: ARS MAGNA – Design als Problemlöser?
Eine Publikation der kassel university press und der FH Lübeck/Designlabor
ISSN: 1613-5881
ISBN: 978-3-86219-402-5
Online-ISBN: 978-3-86219-403-2

Die aktuelle Ausgabe der ÖFFNUNGSZEITEN kann ab sofort bezogen werden
Print: 14 Euro
Online: open access
http://www.uni-kassel.de/hrz/db4/extern/dbupress/publik/abstract.php?1613-5881_001

Beiträge:

Bernhard E. Bürdek (HfG Offenbach) interviewt von F. Romero-Tejedor: Design – eine Disziplin?
Rolf Küster (FH Lübeck): Interkulturelle Ästhetik – was ist das?
Gunnar Prause (FH Wismar und TU Tallin): DesignSHIP: Auf dem Weg zur Präzisierung des Designmanagements
June H. Park (Univ. Vechta): Inklusion und Design
Mario Prokop (em. Gastprof. HBK Braunschweig, HBK Hamburg) und Claudia Prokop (Designerin): Gestaltung der Handhabungen: Zeichen unterstützen den Gebrauch. Falsche Zeichen irritieren im Gebrauch
Felicidad Romero-Tejedor (FH Lübeck): Ars Magna: Über Kombinatorik und Geschmack im Design
Holger van den Boom (em. HBK Braunschweig): Die Kunst zu finden. Oder QED
Diethard Janßen (HBK Braunschweig): Entwicklung und Erprobung von User-Interfaces mittels Processing und Arduino
Rosan Chow (Muthesius HS Kiel): Relation between Abduction and Analogy
Anna Calvera (Univ. Barcelona): Die Vergangenheit im Gegenwärtigen
Wolfgang Jonas (HBK Braunschweig): »Design Thinking« als »General Problem Solver« – der große Bluff?
Katharina Bredies (UdK Berlin): Nach dem Problem ist vor dem Problem
Marc Pfaff (KHM Köln): Bildvermittelte Poiesis: Die neuzeitliche Bildtechnik des Entwerfens (DESIGN PROMOVIERT)
19.12.2012 um 10:48 Uhr
Öffnungszeiten 25/11 - Money makes the World go round
Papiere zur Designwisenschaft; Eine Publikation der FH Lübeck/Designlabor

Die aktuelle Ausgabe der ÖFFNUNGSZEITEN kann ab sofort bezogen werden. Interessenten melden sich direkt bei Felicidad Romero-Tejedor:
romero-tejedor@fh-luebeck.de

Beiträge:

Yves Zimmermann (Zimmermann Asociados, Barcelona): »Summa Cum Laude« für Mediokrität
Felicidad Romero-Tejedor (FH Lübeck): Money makes the world go round
Holger van den Boom (em. HBK Braunschweig): Der Appeal des Machens
Gunnar Prause (FH Wismar): Design als Marketing-Instrument
Katrin Schulze & Heidi Krömker (TU Ilmenau): Gestaltung positiver User Experience
Monique Janneck (FH Lübeck): Das Unsichtbare sichtbar machen
June H. Park (Muthesius HS Kiel): Designpädagogik: Eine Skizze
Detlev Nothnagel (KHM Köln): An den Grenzen des Wissens
Diethard Janßen & Margarete Schmidt (HBK Braunschweig): Entwicklung und Erprobung von User-Interfaces
Alfred Hückler (em. KH Berlin-Weißensee): Vor 60 Jahren: Der »Rögnitz«
Katharina Bredies, Tom Bieling & Alexander Müller-Rakow (UdK Berlin): Design Promoviert


25.11.2011 um 11:41 Uhr
Liebe Kollegen/innen,

Die Feature Discussion 'Wie schaffen wir DW?' hat am 12.04.2011 stattgefunden. Von meiner Sicht, es war eine produktive Debatte von der viele Frage und Vorschläge ausgekommen waren. Es scheint mir auch es viele 'Aufgäbe' zu tun zu sein. ich möchte mit euch diskussieren, wie unsere Themegruppe für die Entwicklung der DW konkrete beitragen kann.

Für unsere Debatte zu öffenen, lade ich euch an die Facit zu lesen:
http://www.designresearchnetwork.org/drn/content/feature-discussion-%2526%2523039%3Bwie-schaffen-wir-designwissenscahft%3F%2526%2523039%3B-nachbereitung

Viele Grüße,
Rosan
15.04.2011 um 15:32 Uhr
1

Willkommen !



Bitte bestätigen Sie die Kenntnissnahme der Nutzungsbedingungen .