DGTF News
4

Unconference Design Research: 17.-18.10.2014 Konstanz
Wir laden Sie ganz herzlich zur 11. Jahrestagung der DGTF „Unconference Design Research“ ein – diesmal mit Keynotes von:

Rachel Cooper, Lancester University, Institut for the Contemporary Arts, UK
Lysianne Léchot-Hirt, Head – Geneva University of Art and Design, Schweiz
Emma Jefferies, The Design Doctors, UK
Jan Gulliksen, KTH Royal Institute of Technology Stockholm, Schweden

Wann: 17./18. Oktober 2014
Wo: HTWG Konstanz
Gastgeber: Prof. Brian Switzer, Prof. Dr. Axel Vogelsang

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Vorschläge für Unconference Sessions können auch vor Ort noch eingebracht werden.

Weitere Informationen zur Tagung und zum Programm finden Sie auf dem Konferenzblog und unserer Webseite:

http://unconference2014.dgtf.de/
http://www.dgtf.de/tagungen
12.09.2014 um 13:33 Uhr
Aufruf zur Teilnahme: Unconference Design Research
Die elfte Jahreskonferenz der DGTF bietet als »Unconference« jede Menge Spielraum für Impulse der Teilnehmer. In unterschiedlichen Gruppen können selbst eingereichte Themen besprochen und Fragen, die den Gästen wichtig sind, erörtert werden.

Vorschläge für Unconference Sessions können in dieses Dokument eintragen werden, oder per Email an die Veranstalter gesendet werden.

Unconference Blog

Facebook Gruppe

DGTF Tagungsseite
05.06.2014 um 14:49 Uhr
Videos online: Die Politik der Maker, 10. Jahrestagung der DGTF
Die gesellschaftliche Bedeutung neuer Möglichkeiten des Produzierens von Design

Die Tagung „Die Politik der Maker“ fand am 22. und 23. November 2013 an der HFBK Hamburg statt und wurde von über 200 Teilnehmer/-innen besucht. In moderierten Panels und Workshops und Vorträgen,wurden die Hintergründe der „Maker Culture“ ergründet. Es ging darum die neuen Möglichkeiten des Produzierens von Design vorzustellen, theoretisch zu beschreiben und kritisch zu reflektieren.

Wohin zielen die Ansätze? Sind die Diskussionen darüber Schattengefechte einer Totalisierung des Marktes? Ist D.I.Y. emanzipativ? Und überhaupt: Kann man die bessere Welt 3D drucken?

Die Keynotes bestritten:







Die Videodokumentation aller Vorträge der Tagung finden Sie hier:

http://www.dgtf.de/tagungen/dokumentation/
11.10.2013 um 13:42 Uhr
Neuerscheinung: Wer gestaltet die Gestaltung?
Das Interesse an einer gleichberechtigten Teilhabe im Design hat von den 1960er-Jahren bis in die Gegenwart zu einer Reihe produktiver Gestaltungspraktiken und Theorien geführt. Heute stellt sich jedoch die Frage, ob das Leitbild der partizipatorischen Gestaltung nicht auf einem idealisierenden Verständnis von Demokratie und sozialer Beteiligung gründet.
Der Band unternimmt eine kritische Bestandsaufnahme der partizipatorischen Gestaltung, ihrer Entwicklung und der gegenwärtigen Theoriebildung. Die Beiträge, u.a. von Gilbert Cockton, Pelle Ehn, Jesko Fezer, Richard Herriott, Claudia Mareis und Elizabeth Sanders, prüfen den Stellenwert von Partizipation in der praxisbasierten Designforschung und fragen kurzum: Wer gestaltet die Gestaltung?
Ausgangspunkt des Sammelbandes war die gleichnamige Tagung an der Hochule für Gestaltung in Schwäbisch Gmünd 2011. Das Buch bildet den Auftakt für die neue Reihe "Design" im transcript Verlag.

Mitglieder der DGTF können vergünstigte Exemplare bei der Geschäftsstelle beziehen!






Claudia Mareis, Matthias Held, Gesche Joost (Hg.)
Wer gestaltet die Gestaltung?
Praxis, Theorie und Geschichte des partizipatorischen Designs
320 S., kart., zahlr. z.T. farb. Abb.,
SBN 978-3-8376-2038-2
19.08.2013 um 15:43 Uhr
Die Politik der Maker, Call for Papers zur DGTF-Tagung 2013 in Hamburg
Die Tagung „Die Politik der Maker“ möchte die Hintergründe der „Maker Culture“ in Vorträgen, moderierten Panels und Workshops ergründen. Es geht darum die neuen Möglichkeiten des Produzierens von Design vorstellen, theoretisch zu beschreiben und kritisch zu reflektieren.

Wohin zielen die Ansätze? Sind die Diskussionen darüber Schattengefechte einer Totalisierung des Marktes? Ist D.I.Y. emanzipativ? Und überhaupt: Kann man die bessere Welt 3D drucken?

Die Tagung findet vom 22. bis zum 23. November an der HFBK Hamburg statt. Die Gastgeber sind Prof. Jesko Fezer und Prof. Dr. Friedrich von Borries. Abstracts (2-3 Seiten) zum Thema sowie kurze Angaben über Ihren beruflichen und/oder wissenschaftlichen Werdegang können bis zum 15. September 2013 eingesendet werden.

Den Ausführlichen Call finden Sie hier:

http://www.dgtf.de/tagung2013/cfp

Eine Publikation ausgewählter Beiträge ist für 2014 geplant. Die Abstracts werden vom Tagungskomitee und von externen Experten/-innen begutachtet. Mit der Auswahl des Abstracts, die wir am 01. Oktober bekanntgeben, sind Sie als Vortragende/-r akzeptiert.
26.07.2013 um 11:54 Uhr
4

Willkommen !



Bitte bestätigen Sie die Kenntnissnahme der Nutzungsbedingungen .