Promotionsmöglichkeiten im Design
Für alle, die an einer Promotion im Design interessiert sind: Die Entwicklungen der letzten Jahre sind erfreulich, mittlerweile existieren in Deutschland bereits einige Möglichkeiten, im Bereich Design zu promovieren.

Liste der Promotionsmöglichkeiten im Design in Deutschland

Für forschungsinteressierte Designerinnen und Designer bieten die unterschiedlichen Hochschulen bereits vielfältige Wege zur Promotion oder zum PhD an – von einer einfachen formalen Anbindung bis hin zu strukturierten Studienprogrammen mit Kursangebot. Teilweise müssen diese Angebote jedoch grundsätzlich bekannt gemacht werden. An Interesse für Promotionen im Design scheint es jedenfalls nicht zu mangeln, wie auch die regelmäßigen Kolloquien DGTF-Themengruppe „Design Promoviert“ zeigen. Zum fünften Mal seit der Gründung der Initiative im Jahr 2009 treffen sich im demnächst über 60 Promovierende und Anwärter sowie etablierte researcher, um Forschungsthemen vorzustellen und zu diskutieren.

Für Fragen, die eher die konzeptionelle Ausrichtung von Promotionsstudiengängen im Design betreffen, hat die DGTF im Oktober 2010, anlässlich der 7. DGTF-Jahrestagung, den Workshop „Promotion im Design: Auf der Suche nach der eigenen Form“ organisiert. Zu diesem eintägigen Workshop wurden Vertreterinnen und Vertreter aus verschiedenen Hochschulen eingeladen, um die jeweiligen Modelle der Promotion im Design vorzustellen und über Schwerpunkte, Promotionsordnung, Voraussetzungen u. ä. zu diskutieren. Mit über 60 Teilnehmenden hat Katharina Bredies, Mit-Initiatorin der DGTF-Themengruppe Design Promoviert, wichtige Fragen adressiert – eine Zusammenfassung der Workshop-Ergebnisse kann hier nachgelesen werden: DGTF-TAGUNGSBERICHT 2010 (pdf)

Willkommen !



Bitte bestätigen Sie die Kenntnissnahme der Nutzungsbedingungen .