Modul Bild und Entwurf – eikones – NFS Bildkritik – Universität Basel
Das Modul «Bild und Entwurf» thematisiert die Frage nach dem Erkenntnisgewinn durch das reflektierte, bzw. konzeptionelle Herstellen von Bildern. Beim experimentellen Entwerfen, so unsere Grundthese, handelt es sich um ein Denken in Bildern, um ein reflexives «Konstruieren» (Valéry) neuer Ordnungen und möglicher Realitäten. Dieser Ansatz kann unter unterschiedlichen disziplinären Blickwinkeln, etwa demjenigen der Philosophie, der Kunstgeschichte, der Wissenschaftsgeschichte, aber auch aus Sicht der Soziologie und Psychologie betrachtet werden. Die Geschichte des Bildes und der Bildgenese liefern einige Anhaltspunkte dafür, dass das Herstellen von Bildern selbst epistemische Potenziale in sich bringt. Diese unterscheiden sich von anderen Erkenntnisprozessen u.a. darin, dass sie sich nicht theoretisch vorwegnehmen lassen, sondern der Materialisierung des Bildlichen bedürfen. Mit ihr verbindet sich eine bestimmte Form des Hervorbringens: Eine Tätigkeit, die ganz wesentlich die Handlungen desjenigen, der entwirft, mit einschliesst.

Weitere Informationen zu den Mitgliedern und Projekten:
http://www.eikones.ch/projekte/cluster-4.html?tx_cheikonesproject_pi1%5Bmodule%5D=8&cHash=f4e3ac8caf

Willkommen !



Bitte bestätigen Sie die Kenntnissnahme der Nutzungsbedingungen .