Worldmapcreator
Zusammenfassung:
Der «Worldmapcreator.com» wirft die Frage nach der Vielfalt von möglichen Darstellungen unserer Welt auf. Die Software bietet die Möglichkeit unkonventionelle Weltkarten zu generieren, wodurch unsere gängigen Weltkarten kontrastiert und hinterfragt werden. In einem interaktiven Prozess kann die geografische Zentrierung von Weltkarten auf ein beliebiges Gebiet fallen und mit einer beliebigen Projektion kombiniert werden.
Bisher ist das Erstellen von Weltkarten mittels Projektionen durch gewisse Regeln bestimmt, welche verantwortlich sind für das im Bildmittelpunkt abgebildete geografische Gebiet. Bei konventionellen Weltkarten orientiert sich die horizontale Bildmitte meist am Grosskreis Äquator, wodurch konventionelle Weltkarten meistens dieselben Bildproportionen aufweisen.
Die mittels «Worldmapcreator.com» generierten unkonventionellen Weltkarten können durch Funktionen wie der «Zentrierung», der «Projektionswahl» und durch verschiedene «Designoptionen» benutzerorientiert modifiziert werden. Anhand von Geo-Layers können mehrere geophysische Informationen ein- und ausgeblendet werden.


Die neue Software «Worldmapcreator.com» basiert auf dem Vorprojekt «Ansichtssache(n)»1 und der dazugehörigen Software «Worldmapgenerator.com». Der «Worldmapgenerator.com» zielt in erster Linie darauf ab, die Transformation von Kugelober äche zur Weltkarte darzustellen, wodurch das Prinzip zum Generieren von unkonventionellen Weltkarten verständlich wird. Über das Herz- stück, das interaktive «Kugel-Flächenmodell» wird dieser Prozess aufgezeigt. Weiter werden anhand dreier Applikationen die unkonventionellen Weltkarten in verschiedenen Anwendungskontexten veranschaulicht. Der «Worldmapgenerator.com» gibt erste Einsichten in die Projektthematik. Die aus der Software resultierenden unkonventionellen Weltkarten sind auf einem abstrakten Niveau und haben dementsprechend symbolischen Charakter. Über verschiedene Anwendungen wird ein spielerischer Umgang mit der Thematik ermöglicht.
Der «Worldmapgenerator.com» wurde zweifach ausgewertet: 1) Die Software sowie die «unkon- ventionellen Weltkarten» wurden einem Expertenrat, bestehend aus neun ExpertInnen, aus den Bereichen «Medien & Kontext» sowie «Bildung & Verlag» vorgelegt. Anhand dieser Befragung wurde der Einsatzbereich dieser Weltkarten eingeschätzt. 2) Der «Worldmapgenerator.com» ist seit der Veröffentlichung 44‘670 mal (Stand: 05.17) global aufgerufen worden, wobei eine Datenbank von 3921 Weltkarten entstanden ist. Diese Karten sind kategorisiert und ausgewertet worden und galten schliesslich als Ausgangslage für die Entwicklung der neuen Software.

http://worldmapcreator.com/#!/home

Personen:
Dr. des. Julia Mia Stirnemann

Julia Mia Stirnemann is a graphic designer, an artistic researcher and a freethinker. She challenges viewpoints and likes to contemplate the world upside-down and call into question the general scheme of things. She works in “cartographics”, where she brings together graphic design, cartography, research and the arts. Julia Mia’s work concerns world maps and worldviews. This is why she has developed software to generate unconventional world maps from different viewpoints (www.worldmapcreator.com). In her current research project,
“Mapping Worldmaps”, she calls into question the standard world map and proposes a broad range of alternate possibilities to depict the world. Julia Mia passed her doctoral exams in fall 2016 at University of Bern, the Institut of Art History and the Univeristy of Applied Sciences (Visual Communication) in cooperation with the Department of Geography at the University of Zurich. She has several years of work experience as a graphic designer and today runs her own design studio (www. juliamia.ch). Julia Mia is also the Vice-Chair of the Commission on Art and Cartography of the International Cartographic Association (ICA).

Willkommen !



Bitte bestätigen Sie die Kenntnissnahme der Nutzungsbedingungen .