Vom Bauhaus zum Silicon Valley: BAU[SPIEL]HAUS
Vom Bauhaus zum Silicon Valley: Ausstellung BAU [ SPIEL ] HAUS in Kooperation mit der Hochschule Pforzheim

2019 feiert die Hochschule Pforzheim wie ganz Deutschland und viele internationale Partner das Gründungsjubiläum des Bauhauses in Weimar. Die Kuratoren Professor Dr. Thomas Hensel und Dr. Robert Eikmeyer haben viele Forschungsergebnisse ihrer gemeinsamen Arbeit in die Konzeption von BAU [ SPIEL ] HAUS einfließen lassen und eine Fülle von Exponaten zusammengetragen.

Die legendäre Schule für Gestaltung verändert seit 100 Jahren das Bild unserer Welt. Ihre Konzepte für Bildung und Produktion, und damit letztendlich für die Gestaltung eines neuen Miteinanders, sind bis heute unübertroffen. Produktives und überaus innovatives Element war der spielerische Ansatz im bildnerischen Prozess der Bauhaus-Lehre und noch immer ist für das tief verankerte Bedürfnis nach kreativem Ausdruck das Spiel als künstlerische Strategie besonders wegweisend. 

Die Ausstellung BAU [ SPIEL ] HAUS verfolgt die Bauhaus-spezifische und bis heute bewährte Einbindung von Spielkonzepten und Spielräumen in die gestalterische Entwicklung. Auch spürt sie deren Vorläufern nach und untersucht beispielhaft deren Tradierung über die Gegenwart bis in die Zukunft hinein. So werden reformpädagogische Theorien des 19. Jahrhunderts ihren Ausprägungsformen im aktuellen Zeitgeist gegenübergestellt. Gezeigt werden über hundert Werke aus über hundert Jahren von historischen Positionen bis hin zu zeitgenössischen künstlerischen Arbeiten.

BAU [ SPIEL ] HAUS
22. März bis 16. Juni 2019
Neues Museum Nürnberg
Di – So 10 – 18 Uhr, Do 10 – 20 Uhr

Symposium KALEIDOSKOP – BEITRÄGE ZU BAUHAUS UND SPIEL
Donnerstag, 11. April 2019, Neues Museum Nürnberg

15 Uhr Kuratorenführung mit Prof. Dr. Thomas Hensel und Dr. Robert Eikmeyer, Lehrstuhl für Kunst- und Designtheorie, Hochschule Pforzheim
16 Uhr Vortrag Gutes Spielzeug braucht das Kind – Spielzeugdesign im Spiegel der Moderne von Dr. Urs Latus, Spielzeugmuseum Nürnberg
17 Uhr Vortrag Was können wir aus Spielen für die Arbeit der Zukunft lernen?von Prof. Dr. Thomas Voit, Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
18 Uhr Vortrag Bauhaus und Spiel – Eine Einführung von Prof. Dr. Thomas Hensel und Dr. Robert Eikmeyer, Lehrstuhl für Kunst- und Designtheorie, Hochschule Pforzheim
18.30 Uhr Vortrag Alma Siedhoff-Buscher. Die Bauhaus-Künstlerin in Briefen und Texten von Joost Siedhoff
ab 19.30 Uhr Book Launch mit Olaf Nicolai

Der Eintritt zum Symposium ist frei.

Mehr Informationen hier
08.04.2019 um 11:35 Uhr

Willkommen !



Bitte bestätigen Sie die Kenntnissnahme der Nutzungsbedingungen .