Ritzmann, Susanne: Wegwerfen | Entwerfen. Eine Designtheorie des Mülls
Überblick:
- Ein Designforschungsprojekt mit einem neuartigen Zugang zum Phänomen Müll
- Plädoyer für einen Paradigmenwechsel in der Designtheorie der Dinge
- Anschauliche Präsentation eines einsatzbereiten Lehrformats für Nachhaltigkeit

Wie lässt sich Wegwerfen entwerfen? Das Schlagwort Nachhaltigkeit hält heute zwar Einzug in viele Bereiche unseres Alltags. Gestalterinnen und Gestalter erschaffen komplette Szenarien des «guten Lebens» anhand neuer Artefakte oder Dienstleistungen. Doch einem solchen Entwurf als Anfang steht immer ein Ende gegenüber: in Form von Müll.

Diese Arbeit erörtert erstmals das Wegwerfen in einem systematischen Zusammenhang mit dem Entwerfen. Ihre These: Müll, verstanden als universeller Begriff für die unerwünschten Reste einer gezielten Aktivität innerhalb von Produktion und Verbrauch, stellt einen zentralen Indikator und Vermittler für die ökologischen und sozialen Konsequenzen von Gestaltung dar. Die Bedeutung dieser These für Designtheorie und -didaktik wird hier exemplarisch entfaltet.

Wegwerfen Entwerfen bei Birkhäuser
27.09.2018 um 09:01 Uhr

Willkommen !



Bitte bestätigen Sie die Kenntnissnahme der Nutzungsbedingungen .