Medienhaus-Lectures „Fundamente“. Medienhaus Berlin, 29.05.-12.06.18
Was ist die Basis des Entwerfens? Was sind die Quellen des Schöpferischen?

Diesen Fragen stellen sich in diesem Semester die Medienhaus Lectures: Unter dem Titel „Fundamente – Gestaltungslehre zwischen gelebter Utopie und konzeptionellem Pragmatismus“ beabsichtigt die Vortragsreihe, die Gestaltungslehre an der Universität der Künste Berlin in einem internationalen und interdisziplinären Kontext zu verstehen und zu reflektieren.

Der Fokus liegt auf den scheinbar gegensätzlichen Konzepten, die sich zwischen dem kunsthandwerklich geprägten Ansatz der Basler Schule und dem geisteswissenschaftlichen Ansatz der „Liberal Arts“ des Warren Wilson College bewegen, und er geht zurück bis zum Black Mountain College (1933–1957), das als legendärer, künstlerischer Nährboden der amerikanischen Avantgarde gilt und sich durch größtmögliche Offenheit, Experimentierfreude und Interdisziplinarität in der didaktischen Grundauffassung auszeichnet.

„Liberal Arts“ – Jason Miller, PhD
Jason Miller ist Assistenzprofessor für Philosophie an der Philosophischen Fakultät des Warren Wilson Colleges in North Carolina. Er ist Spezialist für europäische Philosophie und Ästhetik des 19. Jahrhunderts, seine Dissertation zum Thema Die Subjektivität in Hegels Ästhetik hat er 2011 an der Universität von Notre Dame abgeschlossen. Seit 2013 ist er am Warren Wilson College tätig und publiziert regelmässig Artikel zu philosophischen und pädagogischen Fragestellungen, u.a. „The Arts and the Liberal Arts at Black Mountain College“ (Journal of Aesthetic Education, 2018).

„Basler Schule“ – Prof. Michael Renner
Michael Renner (*1961) ist seit 1999 Studiengangsleiter der Visuellen Kommunikation an der Hochschule für Gestaltung und Kunst (Fachhochschule Nordwestschweiz) in Basel. In dieser Funktion war er maßgeblich an der Umgestaltung der ehemaligen „Basel School of Design“ zur Hochschule und der Implementierung des Bologna-Prozesses beteiligt. Als klassischer Grafiker an dieser Schule selbst ausgebildet, weckte die Arbeit für Apple Computer Inc. in Cupertino in den späten 80er Jahren sein Interesse an der praxisorientierten Forschung im Bereich des digitalen Entwurfs. Von 2005 bis 2013 war Renner Mitglied von Eikones, dem Nationalfond-Projekt in Bildforschung, und ab 2016 von Swiss Graphic Design and Typography Revisited, dem gemeinsamen Forschungsprojekt der Schweizer Hochschulen zur Geschichte der Schweizer Grafik und Typografie.

„Black Mountain College“ – Jonathan Creasy, PhD
Jonathan C. Creasy ist Autor, Musiker, Herausgeber und Verleger. Geboren und aufgewachsen in Los Angeles, studierte er Musik an der CalArts. 2007 ging er zum Studium der Englischen Literatur ans Trinity College nach Dublin. Nach einer Anstellung als Lehrbeauftragter an der Texas University in Austin, schloss er seine Studien mit einem PhD in Englischer Literatur am Trinity College ab. 2012 gründete er den Verlag New Dublin Press, dessen Publikation Imagines, ein Gedicht-, Prosa- und Liederband 2016 den silbernen ICAD für die beste Irische Gestaltung erhielt. Im gleichen Jahr erschien bei Dalkey Archive Press Creasys eigenes Buch The Black Mountain Letters. Dieses beschreibt auf faszinierende und lebendige Weise das Leben am Black Mountain College als eines der mutigsten und fortschrittlichsten didaktischen Wagnisse des letzten Jahrhunderts.


Die Medienhaus-Lectures werden seit 2014 jeweils semesterweise von einem der sieben Entwurfsbereiche des Studiengangs Visuelle Kommunikation organisiert, aktuell von den Basics – Grundlagen des Entwerfens. Ebenfalls unter dem Titel „fundamente“ findet derzeit beim Studium Generale, dem kulturwissenschaftlichen Theorieprogramm der Universität der Künste, eine Gesprächsreihe statt, die Themen aus Naturwissenschaft in Beziehung zur Praxis der Künste setzt. Die beiden Formate ergänzen sich durch ihre unterschiedliche Betrachtungsweisen.

Ort: Aula Medienhaus, GRU-110
Grunewaldstraße 2-5, Schöneberg
Eintritt frei

Link zur Veranstaltung: http://basics-blog.de/posts/medienhaus-lectures-fundamente/
28.05.2018 um 13:02 Uhr

Willkommen !



Bitte bestätigen Sie die Kenntnissnahme der Nutzungsbedingungen .