Stipendien. Kulturakademie Tarabaya. Bis 30.11.17
Seit dem 5. Oktober 2017 können sich Künstlerinnen und Künstler unterschiedlicher Disziplinen erstmals im Rahmen eines Open-Calls initiativ für ein Stipendium an der Kulturakademie Tarabya bewerben. Die Ausschreibung läuft bis zum 30. November 2017. Es werden Stipendien ab dem 1. September 2018 vergeben.

ZIELGRUPPE
Außergewöhnlich qualifizierte Künstlerinnen und Künstler und Kulturschaffende, die mit ihren Werken oder Publikationen bereits öffentliche Anerkennung gefunden haben und ihren Schaffensmittelpunkt und Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben sowie Teams von Kreativen mit Wohnsitz in Deutschland und der Türkei im Rahmen von Koproduktionsstipendien (Tandems von zwei Personen). Bewerbungen von Studierenden sind ausgeschlossen.


SPARTEN
Architektur, Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Design, Literatur, Musik, Film, Publizistik und Kulturtheorie

ZEITRAUM
Dauer: Vier Monate oder acht Monate, Option auf Verlängerung per Antrag um weitere zwei Monate zu späterem Zeitpunkt.

LEISTUNGEN
Arbeit in einem Umfeld exzellenter Mitstipendiatinnen und -stipendiaten. Das Barstipendium besteht aus einem pauschalen Zuschuss zu den Lebenshaltungskosten von 2.500 € pro Monat. Die Sachleistungen umfassen darüber hinaus: Die Bereitstellung einer möblierte Unterkunft (Wohnung mit Kochgelegenheit und Bad), die Kostenübernahme für Wasser, Strom, Heizung und Grundreinigung gegen monatlich durch Stipendiaten zu entrichtende Pauschale von 100 TL (ca. 25 €), die gemeinschaftliche Nutzungsmöglichkeit eines als Atelier verwendbaren Mehrzweckraums, eines Probenraums (mit Steinway-Flügel und Schlagzeug) sowie eines Veranstaltungsraums, der von mehreren Organisationen genutzt wird. Stipendiatinnen und Stipendiaten mit Wohnsitz und Lebensmittelpunkt in der Türkei erhalten kein Barstipendium. Aus diesem pauschalen Zuschuss sind auch Reise- und Transport- sowie solche Kosten zu bestreiten, die den Stipendiatinnen und Stipendiaten durch die Wahrnehmung des Stipendiums entstehen. Zudem können projektbezogen Materialkosten für die Umsetzung und Präsentation des künstlerischen Schaffens beantragt werden. Betreuung durch die Deutsche Botschaft Ankara. Das Goethe-Institut trägt die kuratorische Verantwortung und ist für die Vernetzung mit türkischen Kulturschaffenden und die Unterstützung bei der Umsetzung von Projekten vor Ort verantwortlich.

Nähere Informationen unter:
http://kulturakademie-tarabya.de/de/stipendien/#stipendien
22.11.2017 um 12:39 Uhr

Willkommen !



Bitte bestätigen Sie die Kenntnissnahme der Nutzungsbedingungen .