Lucius Burckhardt Convention 2017. Kunsthochschule Kassel. 17.06.17
Die Lucius Burckhardt-Convention 2017 ist ein eintägiges Symposium zu Annemarie und Lucius Burckhardt, den Erfindern der Spaziergangswissenschaft, kuratiert von Prof. Martin Schmitz und Studierenden im Fachbereich Produktdesign an der Kunsthochschule Kassel. Der Schweizer Soziologe lehrte von 1972−1997 an der Gesamthochschule/Universität Kassel im Fachbereich Architektur, Stadt- und Landschaftsplanung. Vielen Studentinnen und Studenten − nicht nur aus den entwerfenden Fächern − eröffnete er neue Perspektiven. Wer plant die Planung? Warum ist Landschaft schön? Design ist unsichtbar, Durch Pflege zerstört oder Der kleinstmögliche Eingriff: diese Burckhardt’schen Fragen und Formeln sind aktueller denn je.

Programm

9:00 Markus Ritter / Martin Schmitz
Wir nennen solche Forschung mangels eines besseren Ausdrucks Kunst.

10:00 Adam Szymczyk
Making Things Visible

11:00 Pause

11:30 Noah Regenass
Von der Sichtbarkeit der Umwelt. Die Landschaftstheoretischen Aquarelle von Lucius Burckhardt als Deutungsmuster eines kulturellen Bewusstseins.

12:30 Initiative „Lucius-Burckhardt-Platz bleibt!“
geliebt, umkämpft, vermisst

13-14 Mittagspause

14:00 Anette Freytag
Kienast, Burckhardt, Hülbusch und die Natur der Stadt.

15:00 Nina Gribat
Querdenken mit Lucius Burckhardt in Stadtforschung und -planung

16:00 Pause

16:30 Andreas Brandolini im Gespräch mit Jesko Fezer oder umgekehrt

17:30 Heinz Emigholz
Raumwahrnehmung und visueller Analphabetismus.

19:00 Fest

Im Verlauf der Tagung stellt der Spaziergangsforscher Bertram Weisshaar „Die Reise nach Tahiti“ von 1987 als Spaziergang zum Download vor: http://www.talk-walks.de/home.html

Datum und Ort:
Samstag, den 17. Juni 2017 von 9-18 Uhr
Kunsthochschule Kassel, Hörsaal, Menzelstr. 13-15, 34121 Kassel

Mehr Infos unter: http://www.lucius-burckhardt.org/Deutsch/Convention/2.Convention.html
15.06.2017 um 14:06 Uhr

Willkommen !



Bitte bestätigen Sie die Kenntnissnahme der Nutzungsbedingungen .