Professur Künstlerische Forschung. Fachhochschule Nordwestschweiz - Hochschule für Gestaltung und Kunst. 04.05.17
Am Institut Ästhetische Praxis und Theorie ist per 01.10.2017 folgende Stelle mit Arbeitsort Basel zu besetzen:

Professor/in Künstlerische Forschung

Ihre Aufgaben
Sie erweitern das Profil des Instituts Ästhetische Praxis und Theorie um den Bereich der künstlerischen Forschung und deren sprachlich-theoretische Reflexion. Dabei ergänzen Sie die existierenden Schwerpunkte Bild und Performance/Theatralität um die Dimension der Sprache. Dieser Bereich wird gegenwärtig von wechselnden Dozierenden wahrgenommen und umfasst Sprachkulturen, Sprachvermögen sowie Versprachlichungs- und Vermittlungs­prozesse. Im aktuellen Diskurs von Design und Kunst erweist sich die ästhetische Akzentuierung von Sprache als zunehmend relevant. Ihre Schwerpunkte in Lehre und Forschung decken die folgenden Themenfelder ab: Sprache als Gestaltungs­medium von Welt, Erzeugung und Beschreibung der Welt durch Sprache, generative Grammatik, poetische Sprachen im Kontext des digitalen Wandels, Unterscheidung sprachlicher und nicht-sprachlicher Phänomene. Sie fundieren die künstlerische Forschung im fächerübergreifenden Lehrangebot der Hochschule für Gestaltung und Kunst (HGK) und bieten Vorlesungen, Seminare und Kurse an. Ausserdem entwickeln Sie Forschungsprojekte im Feld Artistic Research, führen Sie konsequent durch, situieren sie im internationalen und kultur­wissen­schaftlichen Forschungs­kontext und arbeiten verantwortungsbewusst in den fachspezifischen Ressorts der HGK mit.

Ihr Profil
Sie verfügen über einen Hochschulabschluss mit Promotion im Bereich der Kultur- oder Literaturwissenschaften. Dazu weisen Sie sich durch signifikante Publikationen zur künstlerischen Forschung und in den Bereichen Sprache und Sprachlichkeit, Literatur und literarisches Schreiben aus. Ihre exzellenten konzeptuellen und koordinativen Kompetenzen im Hinblick auf das Feld der ästhetischen und künstlerischen Praktiken der Gegenwart haben Sie durch mehrjährige Erfahrung in der Hochschullehre und in der Forschung aufbauen können. Sie verfügen idealerweise über einen Nachweis hochschuldidaktischer Expertise. Die erfolgreiche Durchführung von Forschungs­projekten sowie Ihre sehr guten Kenntnisse der nationalen und/oder internationalen Forschungsdiskurse und Förderinstrumente bringen Sie in die instituts- bzw. hochschulstrategischen Prozesse der HGK ein.

Einen Link zur Online Bewerbung finden Sie hier:
https://apply.refline.ch/655298/1509/CRsxmlsN7RxLafsbmgzZupx.-SQBNhP06hySPUSEVWpigcqXO635lU/apply

Bewerbungsschluss: 04.05.2017

Nähere Auskünfte erteilen Ihnen gern die beiden Institutsleiter (Co-Leitung) Prof. Dr. Nicolaj van der Meulen, T +41 61 228 41 15, und Prof. Dr. Jörg Wiesel, T +41 61 228 40 96.
19.04.2017 um 10:28 Uhr

Willkommen !



Bitte bestätigen Sie die Kenntnissnahme der Nutzungsbedingungen .