Book-Release, Yana Milev „D.A. – A Transdisciplinary Handbook of Design Anthropology“, 19.11.2013
Galerie EIGEN + ART Gerd Harry Lybke
partner / business management: Kerstin Wahala

EIGEN + ART Lab
Auguststraße 11-13
10117 Berlin
030 – 246 28 40
Fax: 030 – 246 28 4 20
lab@eigen-art.com
Öffnungszeiten: Dienstag - Sonnabend 11-18 Uhr

Yana Milev // Book-Release mit anschließendem Gespräch

EIGEN + ART Lab
19. November 2013, 19 – 21 Uhr


Das Programm des EIGEN + ART Lab beinhaltet u.a. die Kooperation mit externen Partnern und grenzüberschreitenden Projekten an der Schnittstelle von Bildender Kunst, Architektur, Design, Darstellender Kunst und kuratorischer Praxis. In diesem Sinne entstand auch die Idee für die Buchpräsentation des Buches „D.A. – A Transdisciplinary Handbook of Design Anthropology“, die mit der Kulturphilosophin und Kuratorin Yana Milev (von 1992 – 2003 Künstlerin der Galerie EIGEN + ART, anschließend wissenschaftliche Laufbahn) am 19. November 2013 im EIGEN+ART Lab stattfindet.

Nach einer kurzen Einführung in die Entstehungsgeschichte des Bandes, wird Yana Milev sowohl die anwesenden BeiträgerInnen und Partner, als auch die Buchdramaturgie, die gleichzeitig als Forschungs- und kuratorische Dramaturgie zu verstehen sein wird, vorstellen. Im Anschluss daran wird der Architekt, Designtheoretiker und Kurator Friedrich von Borries, ebenfalls Beiträger des Bandes „D.A.“, die Herausgeberin Yana Milev zu einem Gespräch einladen.

Mit dem Buch „D.A. – A Transdisciplinary Handbook of Design Anthropology“ stellt Yana Milev eine transdisziplinäre Forschung zum erweiterten Designbegriff vor. Design hat sich in der letzten Dekade in Begriff und Verständnis aus einer disziplinären Argumentationen und Betrachtungen entgrenzt. Es ist nunmehr von einem erweiterten Designbegriff die Rede, der den Formen, Formaten und Praxen von Kulturproduktion zuzuschreiben ist – also von Design-Kulturen. Sowohl aus wissenschaftlicher Perspektive, als auch aus kuratorischer Perspektive sind in dem Band über 100 Beiträge zusammengestellt, die den Gestaltungsbegriff neu verorten. Damit stellt Yana Milev ein Grundlagenwerk der temporären Designforschung und –theorie, sowie auch der Designkuratierung vor, in dem sich Kultur-, Kunst- und Medientheoretiker, Philosophen, Linguisten, Künstler, Designer, Architekten, Anthropologen und Soziologen internationalen Ranges zum erweiterten Designbegriff positionieren.

Der offizielle Medienpartner von „D.A.“, SPEX. Magazin für Popkultur, wird mit Beginn dieser Veranstaltung das Projekt in seinen weiteren Phasen begleiten.


Buchangaben:
Yana Milev, D.A. – A Transdisciplinary Handbook of Design Anthropology
Peter Lang Internationalen Wissenschaftsverlag, Frankfurt am Main, Bern, Berlin, Brussels, Oxford, New York, Warshaw, Wien, in englischer Sprache, Oktober 2013, 99,95€
65 Textbeiträge und 35 Visual Essays auf 1300 Seiten, davon 300 Vollformatbildseiten
ISBN 978-3-631-61906-3
Verlagsinfo www.peterlang.com/?261906
ToC http://www.peterlang.com/download/toc/61425/inhaltsverzeichnis_261906.pdf


Bio:
Yana Milev, Dr. phil., MFA, ist Kunst- und Kulturanthropologin, Kulturphilosophin und Kuratorin. Nach einer erfolgreichen künstlerischen Karriere (1992 – 2003 Künstlerin der Galerie EIGEN+ART Leipzig/Berlin; Documentakünstlerin 1997) schlug Yana Milev ab 2003 eine wissenschaftliche Laufbahn ein (Doktoratsstudium für Philosophie). Seit 2009 ist Yana Milev Visiting Research Fellow am Forschungsinstitut der HfG Karlsruhe, seit 2012 Habilitandin an der Universität St. Gallen (HSG), Institut für Soziologie (SfS), sowie seit 2013 Forscherin am Institute of Cultural Studies in the Arts (ICS) der ZHdK Zürich. Sie hat seit 1987 dutzende Projekte im Feld der Künste, der Kuratierung und Publizistik, der Wissenschaft und Forschung, der Lehre und Kulturproduktion realisiert.


Kontakt:
Dr. phil. Yana Milev
www.aobbme.com
yanamilev@aobbme.com

14.11.2013 um 17:18 Uhr

Willkommen !



Bitte bestätigen Sie die Kenntnissnahme der Nutzungsbedingungen .