Pinnwand
58

Lecture
MAK-Vortragsreihe CHANGING ARCHITECTURE

Kazuyo Sejima / SANAA:
“Architecture and Environment” (Lecture in English)
Dienstag, 20. September, 18.00 Uhr

Kazuyo Sejima kuratierte im Jahr 2010 als erste Frau die Architekturbiennale von Venedig und wurde im selben Jahr mit ihrem Büro SANAA, Tokyo, für ihre visionären Entwürfe und zukunftsweisenden Formfindungen mit dem Pritzker-Preis, der weltweit angesehensten Auszeichnung für Architektur, gewürdigt. 1995 gründete Sejima gemeinsam mit Ryue Nishizawa das Büro SANAA in Tokyo, das mit einem Höchstmaß an Minimalismus und Transparenz einige der außergewöhnlichsten Bauten der letzten Jahre hervorbrachte, darunter das 21st Century Museum of Contemporary Art in Kanazawa (2004), der Glass Pavilion (2006) des Toledo Museum of Art in Ohio, das New Museum of Contemporary Art, New York (2007) und das Rolex Learning Center in Lausanne (2010).

MAK-Vortragssaal, Weiskirchnerstraße 3, Wien 1
Eintritt: € 9,90 mit MAK-Guide/ € 7,90/ ermäßigt € 5,50


16.09.2011 um 09:13 Uhr
Circle 0002 (r=4)
Designwissenschaft – und was sie bewegt!
Die Themen einer jungen Disziplin

Freitag 16.09.2011 – 18.00 Uhr; Eintritt frei
Designforum Wien im MQ, Museumsplatz 1, 1070 Wien

Design beeinflusst alle Phasen der Pro duktentwicklung und –distribution und ist ein relevanter Faktor unserer all täglichen Konsumkultur. Eine fundierte Auseinandersetzung mit den Entsteh ungsbedingungen und Wirkungsweisen von Design ist unumgänglich!

Die noch junge Disziplin „Designwissenschaft“, Meta-Ebene von Designtheorie, -forschung und -geschichte ist erst dabei, sich im deutschsprachigen Raum als eigenständig zu etablieren. Für uns steht fest, dass fundierte Forschung zur Wissensproduktion und Theoriebildung rundum Design künftig einen festen Platz im akademischen Kanon haben wird. Hierzu müssen vorbildliche, wissen schaftlich geführte und konkrete Projekte entwickelt und öffentlich ge macht werden.

Wir diskutieren verschiedene Positionen aus den Bereichen Designgeschichte, Designforschung und –theorie, und fragen nach ihrer Relevanz für die Designpraxis sowie für das Verständnis von Produkt- und Konsumkultur.

Alexander Damianisch, Programm-Management PEEK, FWF Wien
Gesche Joost, Professorin für Design Research an der Universität der Künste in Berlin
Thomas Geisler, Design-Kurator, MAK Wien
Im Gespräch mit: Harald Gründl, Vorstand des IDRV und Gründungsmitglied von EOOS Design.


Eine Veranstaltung des Institute of Design Research Vienna
http://www.idrv.org

Das Institute of Design Research Vienna (IDRV) wurde im Frühjahr 2008 mit dem Ziel gegründet, durch Designforschung in Österreich unabhängige, akademisch geprägte Beiträge zur sich etablierenden Designwissenschaft zu leisten. Der gemeinnützige Wissenschaftsverein erarbeitet anhand konkreter Fragestellungen aus dem Designfeld interdisziplinäre als auch disziplinäre Diskussionsbeiträge, beispielsweise in den Bereichen Forschung für Lehre, Produkt- und Sustainable Design sowie Designgeschichte.
13.09.2011 um 11:56 Uhr
DESIGNA 2011: The Projectual Hope
Universidade da Beira Interior . Covilhã PT . 24th and 25th November 2011

Abstract submission: 20.09.2011

The organization of the conference DESIGNA 2011, devoted to the subject The Projectual Hope, appeals to the presentation of original communications with a seminal propensity in the domains of project, critic and design theory, to frame within the following thematic panels:

Theme 1: Communication
Theme 2: Product
Theme 3: Theory
Theme 4: Fashion

http://www.designa.ubi.pt

08.09.2011 um 17:49 Uhr
58

Willkommen !



Bitte bestätigen Sie die Kenntnissnahme der Nutzungsbedingungen .