Pinnwand
58

Service Design Meets Business in San Francisco

Die vierte internationale Service Design Conference wird in diesem Jahr am 20. und 21. Oktober in San Francisco stattfinden. Das jährliche Event ist die größte Service Design Konferenz weltweit und bietet Interessierten eine Plattform um Wissen und Erfahrung im Business, der Forschung und der Praxis von innovativen Services zu vertiefen und zu stärken.

Nach drei spannenden Konferenzen in Amsterdam, Madeira und Berlin werden in San Francisco über 350 internationale Teilnehmer erwartet, unter ihnen viele Dienstleistungsunternehmen, Service Design Agenturen und Vertreter der akademischen Forschungs-Community.

Das diesjährigen Thema „From Sketchbook to Spreadsheet“ richtet den Fokus auf die Relevanz von Service Design für wirtschaftlichen unternehmerischen Erfolg und somit die erfolgreiche Verknüpfung von wirtschaftlichen und kreativen Faktoren im Dienstleistungssektor.

Die vom Service Design Network organisierte Konferenz wird eine tolle Gelegenheit sein um Kollegen zu treffen, das eigene Netzwerk zu erweitern und sich mit all jenen auszutauschen, die im Herzen der Service Design Disziplin arbeiten und die Entwicklung dieser mitgestalten.

Auch dieses Jahr wird am Tag vor der Konferenz der „Student Day“ stattfinden und im Anschluss an die Konferenz der „Members Day“ aller SDN Mitglieder sowie das erste Treffen der Repräsentanten der nationalen SDN Chapter.

Mehr Informationen und auch die Anmeldung zu der Konferenz sind hier zu finden:
http://service-design-network.org/conference2011
Early Bird Tickets sind noch bis zum 15. August erhältlich.
02.08.2011 um 15:55 Uhr

VERLÄNGERTE BEWERBUNGSFRIST: 12. August 2011

Die Bewerbungsfrist für die Teilnahme an den Designers´Open, Festival für
Design Leipzig wird verlängert. Noch bis zum 12. August können sich
Designer, Designbüros, Absolventen, Hochschulen und Firmen auf die
limitierten Ausstellungsplätze bewerben.

Designers` Open, das Festival für Design Leipzig, findet in diesem Jahr vom
28. – 30. Oktober 2011 auf dem Gelände der Leipziger Baumwollspinnerei
statt.

Interieur- und Modedesigner mit Verkaufsambitionen stellen im DO/Market aus.
Dieser Messebereich wendet sich an designinteressierte Besucher, an
potentielle Kunden und Händler.

DO/Industry, der B2B Bereich der Designers´ Open, steht in diesem Jahr unter
dem Thema „smart materials – new design“. Erstmals findet dazu eine
Konferenz am Freitag, den 28. Oktober statt. Für die begleitende
Messepräsentation bis Sonntag, den 30. Oktober können sich Industrie- und
Kommunikationsdesigner, unabhängige Designbüros und Hochschulen mit
Konzepten, Prototypen und Materialstudien zum Thema intelligente Materialien
bewerben. DO/Industry richtet sich an Fachbesucher, Vertreter aus
Wirtschaft und Industrie, Wissenschaftler und Designer.

Für die DO/Spots – externe Ausstellungsorte außerhalb der zentralen Messe -
sind Kreative aus Leipzig oder Designgruppen aus dem In- und Ausland
aufgefordert, eigeninitiierte thematische Sonder- oder Gruppenausstellungen
einzureichen.

Unter allen Ausstellern wird auch in diesem Jahr am Samstag, den 29. Oktober
der DO/Juryaward verliehen. Bewertet werden dabei Innovationsgehalt,
Erscheinungsbild, Reproduzierbarkeit und Nachhaltigkeit der Produkte und
Projekte.

Die kompletten Anmeldeformulare sowie weitere Informationen finden sich unter:
www.designersopen.de

Designers` Open, Festival für Design Leipzig
28. bis 30. Oktober 2011
Baumwollspinnerei
Spinnereistraße 7
04179 Leipzig

Kurzinformation Designers´ Open 2011:
Designers’ Open ist das dreitägige Festival für Design Leipzig. Nationale
und internationale Designer zeigen Interieur-, Industrie-, Mode- und
Kommunikationsdesign auf zwei Messen: DO/Market wendet sich an den
Endverbraucher und verkauft Interieur- und Modedesign. DO/Industry mit
begleitender Konferenz zeigt Industrie- und Kommunikationsdesign und steht
in diesem Jahr unter dem Motto „smart material – new design“. Ziel von
DO/Industry ist es, Designer mit Wirtschaftsunternehmen aus
Mitteldeutschland zu vernetzen und Kooperationen zu initiieren. Die
Verleihung des DO/Juryawards, Design-Sonderausstellungen, DO/Spots im
Leipziger Stadtgebiet und abendliche Parties ergänzen den wichtigsten
Branchentreffpunkt für Design im mitteldeutschen Raum.
02.08.2011 um 15:49 Uhr
Aktuelle Ausschreibungen: Best Collaboration Award 2011
Förderung der Kreativwirtschaft in der EU-Nordseeregion

Vom 01. Juli bis 31. August 2011 können sich Unternehmen aus der Kreativwirtschaft und der Wissenschaft/Forschung aus der EU-Nordseeregion um den „Best Collaboration Award“ bewerben.

Mit diesem Preis wird die herausragende Zusammenarbeit zwischen Unternehmen aus der Kreativwirtschaft und Forschungsinstituten, Hochschulen oder Universitäten ausgezeichnet.

Das Projekt „Creative City Challenge“, das durch das Interreg IVB North Sea Region Programm teilfinanziert ist, möchte in erster Linie die Innovationsfähigkeit der Nordseeregion durch die ausdrückliche Förderung der Kreativwirtschaft stärken. Außerdem soll eine Innovations- und Kreativitätsstrategie entwickelt und umgesetzt werden, aus der sich eine starke länderübergreifende Basis ergibt. Der BEST COLLABORATION AWARD ist eines dieser transnationalen Arbeitspakete, das die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH als Bremer Partner im Projekt „Creative City Challenge“, kooperierend mit weiteren 13 Partnern aus 6 Ländern, in der Nordseeregion umsetzt.

Um den BEST COLLABORATION AWARD bewerben können sich Unternehmen aus den Bereichen Werbung, Architektur, Kunst und Antiquitätenhandel, Handarbeit, Design, Kommunikationsdesign, Marketing, Modedesign, Film, Video, Photographie, Software, Computer-Spiele, elektronische Veröffentlichungen, Musik, die visuellen und darstellenden Künste, Verlagswesen, TV und Radio etc. sowie Vertreter anderer Branchen und Institutionen in der EU-Nordseeregion 2011.

Die Bewerber können ihre Unterlagen bis zum 31. August 2011, 12 Uhr, einreichen. Eine internationale Jury, die im Oktober im Bremen tagt, wird fünf herausragende Kooperationen aus den eingegangenen Bewerbungen auswählen. Die Gewinner werden im Laufe des Oktobers benachrichtigt. Die Preisverleihung selbst erfolgt am 24. November 2011 im Rahmen einer internationalen Konferenz in Bremen.

Dort haben die Gewinner die Möglichkeit, ihr Produkt, ihre Dienstleistung oder ihre überragende und viel versprechende Idee, die sie gemeinsam mit einem Geschäftspartner entwickelt haben, auf einer internationalen Bühne zu präsentieren.

Ausschreibung des BEST COLLABORATION AWARD 2011 in der EU-Nordseeregion wird veranstaltet von der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH im Rahmen von „Creative City Challenge“ .

Die Bewerbungsunterlagen sowie weitere Infos unter:
http://www.creative-city–challenge.net
13.07.2011 um 18:43 Uhr
58

Willkommen !



Bitte bestätigen Sie die Kenntnissnahme der Nutzungsbedingungen .