Frankfurt a. M.
 


Thilo Schwer

Thilo Schwer wurde 1973 geboren und studierte zwischen 1994 und 2001 Grafik und Produktgestaltung an der Schule für Gestaltung in Basel und an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach. 2002 bis 2004 arbeitete er als Designer in der Entwicklungsabteilung des Büromöbelherstellers Sedus Stoll AG. Parallel dazu gründete er 2002 zusammen mit Sybille Fleckenstein und Jens Pohlmann das Designbüro speziell® (www.speziell.net) in Offenbach am Main. Die Entwürfe von speziell® wurden mehrfach international ausgezeichnet – Sybille Fleckenstein, Jens Pohlmann und Thilo Schwer erhielten beispielsweise den red dot best of the best, den IF-Award China und den Excellent Artwork Award Shanghai. Seit 2005 ist Thilo Schwer Doktorand bei Frau Prof. Dr. Cordula Meier am Institut für Kunst- und Designwissenschaften der Universität Duisburg Essen. In seiner Dissertation widmet er sich der kontextabhängigen Produktrezeption auf Basis der soziologischen Systemtheorie. Seit 2006 nimmt er am Kolloquium Medienforschung von Frau Prof. Dr. Birgit Richard am Institut für Kunstpädagogik der Goethe-Universität Frankurt am Main teil, das sich visuell manifestierten Qualitäten in Kunst, Medien und Alltagskultur widmet. Seit dieser Zeit präsentiert er auch Teile seiner Forschungsarbeit auf Konferenzen und veröffentlicht diese in Fachpublikationen.

Publikationen & Vorträge:

2008
Veröffentlicht in: Sammelband »Konsumguerilla. Widerstand gegen Massenkultur?« (2008) herausgegeben von Birgit Richard und Alexander Ruhl im Campus-Verlag
2009
Vortrag im Rahmen der Reihe “On Design”
Datum: Sonntag, 15.02.2009 und am Montag, 16.02.2009
Ort: Vortragsareal der Ambiente 2009, Messe Frankfurt
2011/2012
Lehrauftrag an der Folkwang Universität der Künste
Thema: Entwicklungslinien
Wintersemester 2011/2012
2010
Vortrag auf dem Designsymposium Aachen /#1 Konsum
Datum: Samstag, 20. November 2010
Ort: Fachhochschule Aachen, Flugzeughalle des Fachbereichs Gestaltung
2010
Veröffentlicht in: »inter-cool 3.0: Jugend Bild Medien. Ein Kompendium zur aktuellen Jugendkulturforschung.« (2010) herausgegeben von Birgit Richard und Heinz-Hermann Krüger im Fink Verlag
2008
Vortrag im Rahmen der Konferenz DeSForM 2008 – The 4th European Workshop on Design & Semantics of Form & Movement
2006
Veröffentlicht in: Working Papers in Art and Design 4
ISSN 1466-4917

Willkommen !



Bitte bestätigen Sie die Kenntnissnahme der Nutzungsbedingungen .