Berlin
 


Susanne Stauch

Susanne Stauch ist Designforscherin, studierte Produkt- und Grafikdesign an der Weißensee Kunsthochschule Berlin und Goldschmieden an der Staatlichen Zeichenakademie Hanau. Sie hat eine systemische Ausbildung (ECA) und war im zweiten Jahrgang an der D.School am HPI Potsdam. In ihrem Studio arbeitet sie mit Porzellan und Feinmetall, In ihrer Forschung beschäftigt sie sich mit den für eine Beteiligung an der Gestaltung der Postwachstumsgesellschaft notwendigen Erweiterungen im Design. Sie erforscht dabei die Wirksamkeit partizipativer, handwerklich ausgerichteter Gestaltungsformate mit einem Schwerpunkt auf verkörperter Kognition (embodied cognition), implizitem Wissen und Selbstwirksamkeitserfahrung. Sie arbeitet seit 2016 in ko-kreativen Projekten mit Slumbewohnern in Nairobi, Kenia und ist Mitbegründerin von Supernova.Institute, einem genossenschaftlichen Hybrid aus Designagentur, Institut und sozialem Netzwerk. Ziel dieser Organisation ist es, eine wachsende, transdisziplinäre Gemeinschaft aufzubauen, die sich mittels Veranstaltungen, Beratung und Forschungsprojekten dem gesellschaftlichen Transformationsprozess widmet und dabei auf Inklusion, Nachhaltigkeit und Bewusstseinswandel fokussiert.

Publikationen & Vorträge:

2017
Making Futures Conference Plymouth/UK : Crafting a sustainable modernity towards a maker aesthetics of production and consumption
2013
Essay: From Open Design the Create Your Own Future (p. 262-267)
–> The ways of representing information and content are increasingly dominated by the interactive technologies of digital media. Today design professionals must navigate the constantly changing world of digital technology in order to give consumers a positive aesthetic experience. The editors of this wide-ranging volume work in four different disciplines—conceptual development, interactive design, visual communication, and digital media—and they provide a uniquely multifaceted and profound overview of how designers can respond to the challenges posed by interactive digital technology. Looking at both the obstacles that the digital world creates for designers, and also the opportunities to do new and boundary-pushing work that it provides, Real Digital is a complete account of designing with interactive technologies.Hundreds of images are included to supplement essays by a wide variety of international professionals, teachers, and students, all of whom deal with designing in the age of digital interaction every day.
2010
Florian A. Schmidt, Peter Lasch, Susanne Stauch, Friedrich Kautz, Friedrich Gobbesso

    Susanne Stauch hat Interesse an:

  • Reviewtätigkeit
  • Publikationsmöglichkeit
  • Projektmitarbeit

Willkommen !



Bitte bestätigen Sie die Kenntnissnahme der Nutzungsbedingungen .