Münster
 


Tobias Held

Tobias Held, Jahrgang 1990, studierte ab 2009 integriertes Design an der Hochschule Anhalt (Dessau) mit Schwerpunkt Produktdesign und schloss 2013 mit dem Bachelorgrad ab. Von 2013 bis 2015 war er Student im Masterstudiengang Information und Kommunikation der Fachhochschule Münster am Fachbereich Design. Innerhalb der eigenen Masterthesis, die mit einer besonderen Anerkennung seitens einer Fachjury ausgezeichnet wurde, über digitale Telekommunikation zwischen Fernbeziehungspartnern erste Auseinandersetzungen mit der Schnittstelle zwischen Design und der Wahrnehmung von digitalen Inhalten. Als Mitglied des PhD-Programmes der Bauhaus-Universität Weimar forscht er seit 2017 unter dem Arbeitstitel »Sensory-Aesthetic Design Thinking: Eine Annäherung zur wahrnehmungstheoretischen Bedeutung für die sinn-ästhetische Perzeption computergenerierter virtueller Umgebungen.« Zudem ist er Mitglied der Forschungsgruppe Bewegtbildwissenschaft Kiel, der Gesellschaft für Medienwissenschaft, der Deutschen Gesellschaft für Designtheorie und -forschung sowie Editorial Board Member des Yearbook of Moving Image Studies (YoMIS).

Projekte:

Publikationen & Vorträge:

2017
Workshop:
Moving Images 2017: Mediality – Multimodality – Materiality: Concepts for Media and Image Studies in the Era of the »Technosphere« Conference on Moving Image Sciences/ Kiel
2017
Publikationsreihe ›Bewegtbilder‹ im Büchner-Verlag (Kiel); Grabbe, L.; Rupert-Kruse, P.; Schmitz, N. (Hg.)
2016
›TextGestalten‹ im Verlag der Fachhochschule Münster; Harth, Thilo; Otremba, Hendrik; Perraudin, Léa (Hg.)
2015
Vortrag:
Moving Images 2015: Perception – Reception – Interaction. Varieties and Characteristics of Media Image Processing. – Conference of Moving Image Sciences in Kiel

    Tobias Held hat Interesse an:

  • Reviewtätigkeit
  • Publikationsmöglichkeit
  • Projektmitarbeit

Willkommen !



Bitte bestätigen Sie die Kenntnissnahme der Nutzungsbedingungen .